Sonntagsnachmittagsgenuss – Muschelragout

Diesmal gibts den Sonntagsnachmittagsgenuss schon samstags – es gab genug leckere Sachen beim Fischhändler Kittner auf dem Markt, dass es für zwei Nachmittagsgerichte reicht.

Vage hatte ich beim Einkauf noch das Muschelragout aus der e&t im Kopf. Daher erstand ich ein Pfund Muscheln, die hier immer sehr groß und wohlschmeckend sind.

Die Muscheln habe ich dann in einigen Minuten in Salzwasser gekocht und aus den Schalen befreit.

Danach habe ich dann ein paar Gemüse vom Mis en Place fürs Abendessen entwendet – je eine halbe Handvoll kleingeschnittene Möhren, Sellerie und Lauch. Einmal kurz in Butter angeschwitzt und mit einem Glas Weißwein (Riesling), einem Becher Sahne und einem Viertel Liter Hühnerfond abgelöscht und 20 Minuten eingekocht.
Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Senf, dann kurz die Muscheln zum Erhitzen dazugeben, dazu ein Toast mit Chilibutter, fertig.
Zum Glück mag S. Muscheln nicht so gerne, so wird es für mich eine etwas größere Portion 😉

Muschelragout

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.