Kartoffelpizza

im gestrigen Kollegen-Koch-Treff gab’s Kartoffelpizza nach einem Rezept, das wir beim kürzlich durchgeführten Kartoffel trifft Wein-Event kennen gelernt haben.

Hefeteig aus
400g Mehl
250 ml Wasser
1 TL Salz
1/2 Packung frische Hefe (Original: 1 Pckg)

als Belag:
500g Kartoffeln
200g Mozzarella, 50g Bergkäse (Original: 250g Mozzarella)
1-2 Zweige Rosmarin
2 Zehen Knoblauch (Original: ohne)

Die Kartoffeln haben wir sehr dünn gehobelt (mit dem Trüffelhobel) und kurz blanchiert. Dann ziegelartig auf den inzwischen ausgerollten Hefeteig gesetzt und mit klein gewürfeltem Mozzarella, geriebenem Bergkäse, klein gehacktem Rosmarin und ebenfalls sehr fein gehobeltem Knoblauch belegt.

Dann ab in den Ofen bei 200° für 30 Minuten. Der Mozzarella wird braun und die Pizza auf diese Weise sehr knusprig. Wenn man es weicher mag, sollte man vielleicht doch 1 Packung Hefe nehmen. Wir fanden es so gerade richtig.

Zusammen mit einem Shiitake-Ragout und gebratenenen Schweinelendchen war es nach einem Salat als Vorspeise und Mousse au chocolat als Dessert ein Wohlfühl-Essen und ein netter Abend.

Foto kommt, wenn der Kollege liefert 😉
Kartoffelpizza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.