Spaghettiauflauf mit Hähnchenbrust

Auflauf nach dem Backen

Steph vom kleinen Kuriositätenladen hat mich mit ihrem heutigen Rezept auf ein altes Lieblingsgericht gebracht, das ich abends prompt koche, weil es schnell geht und gut unter der Woche hergestellt werden kann.

Ich koche

200g Spaghetti

und bereite parallel

2 Hähnchenbrustfilets

einfach in der Pfanne gebraten zu. Bei mittlerer Hitze sind sie nach 7-8 Minuten gar, aber noch nicht trocken.

Salz
Pfeffer
reichlich Majoron

sind die einzigen würzenden Zutaten. Ich lege sie beiseite und brate in der entfetteten Pfanne

150g Champignons
1 Knoblauchzehe
4 gehäutete Tomaten

und gebe nach einer Weile

1 Glas Weißwein

hinzu. Während die Sauce vor sich hin köchelt, heize ich den Backofen auf 200° vor und drehe die Spaghetti in Röllchen. Nur so hat man eine Chance, sie ohne großes Chaos später wieder am Stück aus der Auflaufform herauszubekommen. Nun lege ich das Huhn auf die Spaghetti und gebe die Tomatensauce ringsherum.

Abschließend lege ich auf das Huhn

einige Stücke Gorgonzola.

Da es ja ein Auflauf werden soll, kommt auf die Nudeln auch noch etwas Käse, ich nehme dazu

geriebenen Emmentaler.

Nach 15 Minuten im Ofen ist das Essen fertig und wird von uns zu zweit komplett verputzt.

Auflauf vor dem Backen

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

7 Antworten auf „Spaghettiauflauf mit Hähnchenbrust“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.