Küchenkalender

Alles Jahre wieder… Welcher Kalender kommt in die Küche? Ein großer, mit netten Food-Fotos natürlich, aber irgendwie passt immer was nicht.

Diesmal mach ich ihn einfach selber, man kann ja inzwischen auch A2-Kalender herstellen lassen. Das eine oder andere Foto habt Ihr wahrscheinlich schon gesehen 😉 Sieht in der Vorschau des Designprogramms gut aus, ich bin gespannt!












8 Antworten auf „Küchenkalender“

  1. Oh, sehr schön. Die Dominosteine in A2 machen sich bestimmt gut. Darf man fragen, für welchen Kalenderdienstleister du dich entschieden hast?

  2. Ich nochmal, ähm und lass dir auf jeden Fall erstmal nur eine Seite ausdrucken, denn die Farbigkeit, Kontrast etc. ändert sich von Maschine zu Maschine.

  3. Ingo, die Kalendervorlagen sind in der Editiermöglichkeit etwas begrenzt. Ich teste das jetzt mal, wie der Druck so ist und werde dann berichten.

  4. Hobbys miteinander verbinden, tolle Idee. Interessante Motivwahl. Einziger Kritikpunkt ist die fehlende Schärfe z.B. 04;08;09. Ok, die Unschärfe ist ein super Gestaltungsmittel, aber ein scharfen Punkt sollte es geben. Hast Du ein Bildstabilisator? Welches Objektiv hast Du verwendet?

  5. Ja, die Schärfe ist ein Problem… hab den Kalender heute bekommen und muss da wohl dran arbeiten, besseres Stativ und vielleicht doch mal mit Ausleuchtung arbeiten, dass die Zeiten kürzer werden. Nikon D90 mit Nikkor AF-S Macro 60mm 1:2.8G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.