Die Trüffel ist da!

Zum ersten Mal kaufe ich eine echte ganze Trüffel, um für das Weihnachtsessen mal was anderes beizusteuern. Die Auswahl im Internet ist nicht einfach, würdert Ihr Trüffel bei ebay kaufen? Ich lieber nicht und wähle dann trueffelkontor.de für die Zustellung einer tuber melanosporum, einer schwarzen Perigord-Trüffel. Die Shopsite meint, dass das die richtige Anfängertrüffel sei und bei den Preisen für eine Albatrüffel mit knapp 7 Euro pro Gramm bin ich auch gar nicht scharf auf die Expertenvariante.

Trüffelpaket

Der Versand erfolgt problemlos in einer Styroporbox mit Holzwolle und Kühlakku und schon beim Einschneiden der Folie kommt mir der unverkennbare Trüffelgeruch entgegen.

Die Trüffel selbst ist noch mit einer dünnen Lehmschicht bedeckt, ich packe sie erstmal in einem Marmeladenglas in den Kühlschrank.

Tja, da soll sie nun bis Freitag stehen bleiben? Ist die nicht viel zu groß für ein Gericht? Muss man die nicht mal testen, bevor man “richtig” damit kocht? Ich glaube, Ihr werdet morgen erneut was zum Thema lesen…

Schwarze Perigord-Trüffel

14 Antworten auf „Die Trüffel ist da!“

  1. Da bin ich sehr gespannt – ich hatte bislang nur den Tuberosum indicum. Die duften herrlich, verblassen aber im Geschmack. Mach’ doch zur Probe etwas Rührei mit Trüffel. Und die Lehmschicht mit einer weichen Zahnbürste entfernen.

  2. Ich hatte letzten Oktober eine weisse Trüffel beim Trüffelkontor gekauft. Der Preis war teuer und die Qualität absolut enttäuschend! Habe schon öfters online eingekauft aber sowas wurde mir nie zugestellt.
    Der Trüffel hier auf dem Foto ist kein Melanosporum. Das sieht man an den pyramidenförmigen Warzen. Das gibts nur beim günstigeren Sommer- bzw. Herbsttrüffel. Der Melanosporum hat eine glatte Haut. Ein guter Trüffelverkäufer verkauft zudem seine Trüffel ohne Lehm… Ist sonst die teuerste Erde die man kaufen und nicht essen kann…

    1. Hallo, ich habe immer super ware vom Trüffelkontor erhalten, es ist eine wunderbare Firma, wo ich auch schon persönlich vorbeigeschaut habe! Bei problemen muss man nur anrufen, falls irgedetwas nicht passt holen sie es ab und senden ohne probleme neues, man darf nicht vergessen es ist frischware, da kann immer etwas sein. Übrigens erde konserviert! Und bosfood wird von trüffelkontor beliefert! Ich finde trüffelkontor total gut!

  3. so lehmig wie sie Dir geliefert worden ist, wäre ich auch skeptisch… Bin gespannt auf Deinen Bericht. Ich persönlich würde mir so teure Schätzchen niemals online bestellen. Naja, vielleicht noch bei Bosfood, denen traue ich schon. Gibt es keinen zuverlässigen Händler in Deiner Nähe? Oder war es der pure Zeitmangel?

  4. erstmal den Lehm vorsichtig mit einer Zahnbürste abbürsten und dann entweder die Trüffel mit in eine Gefäss mit reis oder Eier geben, gut verschliessen! Dann kann man herrliche Omeletts oder Risotto machen.
    Und dann am besten auf ein Rürei oder Nudeln reiben. Oder in Blâtterteig einhüllen und backen.

    Ich werde bei uns im Park welche suchen, wenn der Hund sie nicht wieder alle frisst….
    Die gibt’s bei uns immer pur, auf geröstetes Brot gehobelt, zum apéro.

  5. Martin,
    freu dich an deiner Trüffel. Wenn sie gut riecht, ist das schon mal was! Hier kannst du dich seriös über Trüffelsorten informieren (das musste ich im November auch als ich meine Piemonttrüffel geliefert bekam): http://www.trueffel-seminar.de/kunde.html
    Zitat zur Tuber Melanosporum: “Sie ist mit kleinen, sechskantigen Warzen übersät, was sie wie einen Diamanten aussehen lässt”
    Die Lieferung mit Lehm ist nicht OK vom Händler, hilft aber etwas zur Konservierung.
    Der Tip mit der Aufbewahrung in Reis ist zweischneidig: man bekommt ein gut riechendes Risotto, aber der Reis zieht Feuchtigkeit, trocknet die Trüffel schon nach einem Tag aus und macht sie strohig. Mein Trüffelhändler (ein langjähriger Freund, der von mir nie wieder ein Essen bekäme, falls er mir falsche Ratschläge gäbe) bewahrt seine Ware gereinigt in einem unparfumierten Kleenex und einem luftdichten Behälter auf. So liefert er sie auch in die Hochgastronomie.

  6. zu dem lehmig, bei uns im Vaucluse werden die lehmigen, das ist zweite Wahl, nur für Suppen, und zum Kochen etc benutzt, und die 1A trüffel werden gebürstet und dann auch so verkauft.
    Es ist ein Pilz, also sollte man ihn eh nicht so lange aufbewahren, bei uns werden die morgen gesucht, kommen in den Reis und abends gibt’s die dann. Strohig waren die nie…..
    Im übrigens würde ich auch nie in D. Trüffel on line kaufen….

  7. Die Trüffel soll laut Martin bis Freitag aufbewahrt werden. Ich finde es nicht nett, wenn man ihm jetzt, wo er die Trüffel schon mal hat, sagt, dass die Bestellung vielleicht nicht so eine gute Idee war. Im Park kann er derzeit auch schlecht nach einer alternativen Trüffel suchen 😉

  8. @all danke für die Anteilnahme und die Infos 😉 Die erste Trüffel ist ja bekanntermaßen immer die schwerste, von daher nehm ich den Prozess jetzt mal als Lernerfahrung…

    @Claudia, da hab ich ja nun eine beglaubigte Ausrede für’s Rührei 🙂

    @Astrid, ja ich würde die auch lieber im Laden kaufen, hab aber hier in Münster noch keinen ausfindig gemacht. Und Zeit ist in der Tat knapp… der Händler weist auf seiner Website darauf hin, dass er die Trüffeln ungeputzt versenet, um sie aromatischer zu halten. Fand ich plausibel…

    @Bolli – Park mit Trüffeln, da bist Du zu beneiden… Bezüglich der Lieferkette werd ich mich langsam hocharbeiten, das ist wie beim Weinkaufen 😉

    @Eline – Danke für die Info. Ich hab das inziwschen gereinigte gute Stück auch im Kühlschrank im Glas mit Küchenpapier. Gleich gibt’s Rührei, dann schaun mer mal.

  9. @Bolli: Aber dann war ja auch jede 1a-Trüffel zuvor ein 2.Wahl-Pilz 😉

    @Martin: Ich finde es durchaus sinnvoll die Pilz ungeputzt zuverschicken – eben weil das Aroma sich besser hält. Bei einem Händler vor Ort wäre ich schon wählerischer – idealerweise würde der den Pilz vor meinen Augen sauberbürsten. Das Rührei sah jedenfalls verführerisch aus.

  10. Hallo Martin,

    die Trüffel wird bei einem guten OnlineHändler immer ungeputzt verschickt, weil sich dann das Aroma besser hält, wenn man das nicht möchte kann man gerne dort anrufen und per Telefon bestellen. Zudem würde ich dir Trüffel in ein Küchentuch wickeln und neben die Eier legen. So nehmen die Eier etwas Trüffelgeschmack an.
    Luftdichtverschließen, hab ich noch nicht gehört und auch nicht gemacht.
    Vor dem Essen die Trüffel mit einer kleinen Handbürste putzen.
    Die Wintertrüffel oder Allgemein die schwarzen Trüffel ( Indis,Burgunder oder Perigord) müssen vor dem Essen erhitzt werden,sprich vorher in öl schwenken(etwas Trüffel per Reibe in die Pfanne -Rührei oder Nudeln dazu schwenken) und dann etwas für das Auge obendrüber reiben.
    Indis (tuber indicum) haben sowieso fast keinen eigengeschmack, da sollte man wenn möglich mit einem Trüffelöl,Butter oder Crema nachhelfen.

    Wenn Du schlechte Erfahrung gemacht hast, ruf doch dort einfach nochmals an und sag Ihnen das, vielleicht machen die noch was oder sagen dir wo in der nähe von dir Trüffelverkäufer sind.

  11. Hallo Samanta01, letztendlich war der Trüffel ok. Am Anfang war mir nur erstmal nicht klar, auf was ich achten muss. Danke für Deine Hinweise 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.