Krankensüppchen

Zum Auskurieren der Erkältung hilft ja bekanntermaßen nichts so gut wie eine Hühnersuppe. Daher gibts die heute, in der Hoffnung, dass ich Weihnachten wieder auf den Beinen bin.

1/2 Stange Lauch
1 Möhre
1 Stück Petersilienwürzel
2 Blätter Wirsing
1 Handvoll Spinat
5 Champignons
1 Handvoll Hühnerfleisch, gekocht
750ml selbstgemachte Hühnerbrühe

wandern nach und nach in denselben Topf und werden abschließend ergänzt durch ein paar schnell selbstgemachte Breitbandnudeln aus

100g Mehl
1 Ei
Salz
1,5 TL Olivenöl

Zum Foto hat’s heute nicht gereicht, aber die Suppe macht wieder ein bisschen lebendig.

3 Antworten auf „Krankensüppchen“

  1. Steph und Robert, danke für die Genesungswünsche. Sie hat tatsächlich gut getan, die Suppe, und dazu viel Salbeitee, so dass ich heute zumindest auch kochen konnte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.