Rührei mit Trüffel – revisited

Das gestrige Schokoladensoufflé hinterließ zwei solitäre Eigelb, was tun damit? Die Diskussion um’s Trüffel-Ei motiviert mich, es nun noch einmal zu versuchen, diesmal mit etwas mehr Trüffel-Infusion ins Ei.

Ich schlage zu den zwei Eigelb also noch 2 Eier dazu, verrühre leicht und hobele einen Großteil der verbliebenen 10g Trüffel hinzu. Umrühren. so dass die Trüffelstücke etwas auseinanderbrechen und ab in den Kühlschrank über Nacht.

Am nächsten Morgen…

Nochmal Trüffelei

Das Rührei mit den Trüffelstückchen brate ich diesmal etwas länger und hobele die letzten Trüffelscheibchen darüber. Ja, so schmeckt das Rührei in der Tat sehr viel intensiver nach dem erdigen, würzigen Pilz. Also wieder was gelernt!

Damit ist mein Trüffelexperiment erst einmal beendet, ich war für’s erste Mal sehr zufrieden und freue mich auf eine Wiederholung – vielleicht bei diesem Event hier?

Verwandte Artikel
Die Trüffel ist da!
Rührei mit Trüffel
Trüffel-Muskat-Tagliatelle
Entenbrust mit Trüffelkartoffeln und Wirsing-Champignon-Päckchen

Eine Antwort auf „Rührei mit Trüffel – revisited“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.