Schokoladensoufflé

Entstanden beim Weihnachtsdinner 2009: Erster Weihnachtstag.

Abschließend an diesem Tag gibt es ein Lea-Linster-Rezept, das dem herausgebenden Brigitte-Verlag alle Ehre macht – einfach, süß, mit Gelinggarantie.

Schokoladensoufflé

Zunächst schlage ich

2 Eiweiß
20g Zucker

zu festem Schnee. Dann schmelze ich

70g Bitterschokolade (70%)
15g Butter

Das soll eigentlich im Wasserbad geschehen, auf dem Induktionsherd geht es auch direkt im Topf auf kleinster Stufe.

Bitterschokolade

Das Eiweiß kommt in die Schokomasse und dann landet das Gemisch in drei kleinen, gut gebutterten Souffléförmchen von ca. 8-9cm Durchmesser. Ab in den Ofen bei 180° für 8 Minuten.

Soufflé vor dem Backen

Ganz so wie im Kochbuch gehen sie nicht auf, aber gut genug, um nicht vom typischen Soufflé-Desaster reden zu müssen. S. -obwohl nicht ständige Brigitteleserin- verhält sich arttypisch, der mmmm-Effekt schlägt zu und sie auch – 2 Portionen sind für sie. Ich begnüge mich mit einer, mir ist es auch ein wenig zu süß. Mit eine Kugel Vanilleeis drauf bin ich dann aber auch zufrieden gestellt. Ein süß-luftiger Abschluss für unser Weihnachtsdinner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.