Überbackene Pastinaken mit Hühnerbrust

Ein winterliches Gemüse, passend zum Wetter: Pastinaken sind jetzt gut zu bekommen. Nigel Slater ist ein großer Pastinaken-Fan und liefert viele Ideen, die mich zu diesem Gericht inspirieren.

Pastinakenauflauf mit Huhn

Ich nehme

3 mittlere Pastinaken
1 Zwiebel
100g alten Bergkäse
1 Tasse Hühnerbrühe
Thymian

Die Zwiebel schneide ich in dünne Scheiben und brate sie an, bis sie weich und durchsichtig sind. Dann nehme ich eine ofenfeste Pfanne und gebe geschichtet sehr dünn geschnittene Pastinakenscheiben abwechselnd mit den Zwiebeln und dem geriebenen Käse hinein. Ab damit in den Ofen und 20 Minuten bei 200° backen, bis die Scheiben weich sind.

2 Hühnerbrustfilets
schwarzer Pfeffer
Piment d’Espelette
1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten
Olivenöl

Das Huhn mariniere ich kurz mit Knoblauch, Gewürzen und Öl und brate es dann in der Grillpfanne. Passt farblich sehr gut dazu.
Sehr lecker!

Garten-Koch-Event Februar 2010: Pastinaken [28. Februar 2010]

8 Antworten auf „Überbackene Pastinaken mit Hühnerbrust“

  1. Huch, offensichtlich ist mir Dein Rezept bei meiner ersten Durchsicht durch die Lappen gegangen, sorry!

    Ein schönes Rezept, lecker und doch leicht nachzukochen!

    Liebe Grüße, Sus

    1. Hallo Martin, wer Pastinake mag (ich gar nicht), der ist bei dem Rezept 1A aufgehoben. Habe es für meine Frau gekocht und ihr hat es sehr gut geschmeckt. Das Huhn paßt auch geschmacklich sehr gut dazu.
      Grüße
      Uwe
      P.S.: Beim probieren, kam mir der Gedanke an Birne. Die würde ich beim nächsten mal mit zur Pastinake geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.