Mac’n’Cheese

Zum Abschluss dieses kulinarischen Wochenendes gibt es

1. “Soul Kitchen” in der Frühvorstellung (schöner Film, Futter für den Gastro-Inseltraum)
2. Dieses unglaublich amerikanische Nudelrezept mit dem unglaublich amerikanischen Namen, nachgekocht aus “Kochlust Vegetarisch” (Dorling Kindersley Verlag, ein sehr nettes Buch).

Mac'n'Cheese'n'Semmelbrösel

200g kurze Maccaroni

koche ich in 8 Minuten gar. In der Zwischenzeit bereite ich eine Käse-Bechamel-Sauce aus

50g Butter
1 Zwiebel, klein gewürfelt
2 EL Mehl
500 ml Milch
2 TL grober Senf
Pfeffer
Salz
150g geriebener Käse (100g Bergkäse, 50g Gouda)

Das mache ich gleich in einer ofenfesten Pfanne, denn die Maccaroni kommen dann gleich in die Sauce und obenauf nochmal

50g Käse
30g Semmelbrösel

Ab mit der Pfanne in den Ofen, 15 Minuten bei 200° reichen. Das macht satt und glücklich!

Maccaroni-Pfannengericht

5 Antworten auf „Mac’n’Cheese“

  1. Ist gar nicht so schlimm wie es sich anfühlt. Hab gerade mal überschlagen und komme so auf 2000 kcal. Da ein Drittel übrig bleibt, haben wir also jeder ca. 650 kcal verputzt. Das hält sich doch noch in Grenzen, oder?

  2. *lecker* ich habe es heute nachgekocht. die pfanne ist noch im ofen, aber ich habe vorher schon ein wenig probieren müssen, nur um sicher zu gehen *ggg*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.