Nachmittagsgenuss: Artischocken- und Bohnenbrötchen

Der Feinkoststand auf dem Markt ist gestern von mir um ein paar kleine Artischocken, eingelegte getrocknete Tomaten und Oliven erleichert worden. Dazu gab’s ein paar eingelegte weiße Bohnen als Goodie. Und heute morgen ist ein Körnerbrötchen liegen geblieben…

Bohnen- und Artischockenbrötchen

Ich rühre die Bohnen mit der Gabel zu Mus und gebe etwas Quark dazu. Die Artischocken sind etwas widerspenstiger, daher zerkleinere ich die mit dem Zauberstab und streiche sie durch ein feines Sieb, immer eine langwierirge Angelegenheit. Dafür bekomme ich ein feines Artischockenmus.

Das Brötchen schneide ich in Dreiecke und toaste sie in der Grillpfanne kurz an. Dann bestreiche ich sie mit den beiden Musen (sagt man das so? :)) und belege sie mit Olivenhälften, Tomatenstreifen und etwas Feldsalat. Ein paar Sprossen drüber, fertig.

3 Antworten auf „Nachmittagsgenuss: Artischocken- und Bohnenbrötchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.