Ich lerne Wildkräuter kennen

Stellt Euch vor, Ihr findet eine Veranstaltungsankündigung, bei der Ihr sofort sagt „Da muss ich hin.“ Dann lest Ihr die Veranstaltungsdetails und stellt fest, dass der erste Eindruck sich verfestigt. Vorfreude ist die schönste Freude, oder? Dieses Wochenende war es nun so weit und ich habe meine ersten zwei Tage als Kräuterlehrling hinter mir. So kam es dazu:

Mitte März wurde ich durch einen Blogeintrag bei koch-und backoase auf die Gundermannschule aufmerksam. Das Thema „Wildkräuter“ interessiert mich schon seit geraumer Zeit, und hier bietet sich die Gelegenheit, in einem zertifizierten Lehrgang sehr viel mehr in dieses Thema einzutauchen und sich intensiv mit Kräutern auseinanderzusetzen. Da gerade das Lehrgangsjahr begonnen hatte, konnte ich mich noch anmelden und mit ein bisschen Kurs-Hopping noch alle Termine organisert bekommen. Aus diesem Grund war ich dieses Wochenende in Bad Münstereifel, die Folgetermine sind dann für mich in Leopoldshöhe.

Wildkräuterbüffet

Gemeinsam mit 23 Teilnehmerinnen und unserem Lehrer Dirk Holterman habe ich das Wochenende mit Theorie und Praxis zugebracht, ein guter Einstieg. Ziele und Zweck des Lehrgangs, die Philosophie der Gundermannschule, Theorie zu Pflanzen im allgemeinen und Kräutern im Besonderen standen auf dem Programm. Und auch wenn es sich nicht um einen Kochkuirs handelt, geht es natürlich auch um diesen Aspekt. So konnten wir das Gelernte gleich praktisch umsetzen und produzierten ein köstliches Wildkräuterbüffet mit Salaten, Broten mit Wildkräuterbutter und -tapenade, Wildkröuter-Kartoffel-Auflauf, Kräuterdrinks und anderen leckeren Sachen. Ich durfte mich mit Löwenzahnknospen probieren, eine interessante Erfahrung…

Löwenzahnknospen

Ich fand das Wochenende rundum gelungen. Dirk Holterman brachte uns auch die etwas schwierigere Theorie plastisch und amüsant bei, man merkt, wie wichtig das Thema ihm ist und wieviel Erfahrung er hat. Ich habe mich keinen Moment gelangweilt und habe viel Neues gelernt. Und die Lerngruppe in Bad Münstereifel war ein klasse Team, wir haben uns alle gleich wohlgefühlt. Jetzt hab ich erst recht Vorfreude auch die kommenenden Termine, ein Wochenende im Monat für das nächste Jahr… Ihr werdet davon hören!

12 Antworten auf „Ich lerne Wildkräuter kennen“

  1. Schön!!! Das hört sich doch gelungen an. Leider kenne ich Dirk Holterman noch nicht!
    PS:
    Die Knospen (Kapern) liegen hier gerade in Salz und werden gleich in Essig eingeweckt 🙂

    1. Hab schon gesehen 😉 Ich bin noch nicht in die heimische Produktion eingestiegen… zu viel unterwegs in nächster Zeit 🙁

    1. Isi, es ar ein Superwochenende 😉 Den Lehrgang gibt es überall in Deutschland und Österreich. Es werden nicht immer überall alle angeboten, da es nur wenige Dozenten gibt, die dann reisen.

  2. Tobias, gerne geschehen 😉 Mir hat besonders gefallen, dass es nicht nur ein Kochkurs ist, sondern man schon eine ganze Menge über die Pflanzen an sich kennen lernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.