Neue Kartoffeln mit Salicornes-Paprika-Gemüse

Noch ein Überbleibsel vom Einkauf für das große Münsteraner Fischmenu – ein Päckchen Salicornes.

Kartoffeln mit Salicornes und Paprika

Ich setze schnell

300 g kleine neue Pellkartoffeln

auf. 10 Minuten vor dem Ende der Kochzeit dünste ich

1/2 Paprikaschote gelb, geschält, in Streifen
1/2 Paprikaschote rot, geschält, in Streifen

in ordentlich Butter an. 4 Minuten vor dem Ende der Kartoffelkochzeit gebe ich

150 g Salicornes

hinzu und schwenke sie in dem Buttgermüse heiß. Dann kommen die Kartoffeln ungepellt dazu. Salzen ist nicht nötig, da die Salicornes salzig genug sind. Etwas Pfeffer drüber, fertig ist ein klasse Abendessen für Sommerabende.

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

5 Antworten auf „Neue Kartoffeln mit Salicornes-Paprika-Gemüse“

  1. Danke für die Idee. Ich sehe Salicornes öfter bei meinem Händler, habe sie aber selten genommen und wenn dann meistens nur als Beilage zum Fisch gemacht. So probiere ich sie gerne nochmal.

  2. Robert. Isi – ich kenne es eigentlich nur ohne Fisch 😉 Es ist halt Gemüse vom Fischhändler, aber wenn ich es mal zu Fisch gekauft habe, war es mir zu „stark“ neben dem Fisch. Meist hab ich es dann roh weggeputzt und eine andere Beilage gemacht. Dies Gericht zeigt, dass es als Gemüse auch gut alleine stehen kann 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.