Wildkräuterbüffet in Lemgo

Auf der Veranstaltung “Blümchenpflücken und Co” mit Wildkräuterprofi Dirk Holterman konnten wir gesten im Staff Landschaftspark in Lemgo einen interessanten Tag unter mit Wildkräutern verbringen. Neben einem Schnelldurchgang in Wiesenkräuterkunde hatten wir Gelegenheit, im Gästehaus der Staff Stiftung ein Wildkräuterbüffet zuzubereiten. Sehr lecker!

Chicoree mit Wildkräuterquark

  • geröstete Brennnesselsamen
  • Schafgarbenbutter
  • Blütenbutter
  • Chicoree mit Kräuterquark
  • Wildkräutersalat
  • Überbackenes Kartoffelpüree mit Wildkräutern
  • Ackerkratzdistelsaft
  • Quark mit schwarzen Nüssen

Hier ein paar Impressionen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Die Rezepte sind eigentlich alle ganz einfach, man muss sich nur mit den Kräutern beschäftigen, dann ergeben sich viele Verwendungsmöglichkeiten! Ich stelle hier nur einmal exemplarisch die gerösteten Brennnesselsamen vor:

Geröstete Brennnesselsamen

Die Brennnesselsamen werden von den Stengeln abgerebelt (sehr aufwändig!) Dann brät man die Samen bei 2/3 Hitze mit reichlich Olivenöl in der Pfanne, bis sie knusprig-bräunlich sind. Achtung – nicht anbrennen lassen! Ständig rühren und die Pfanne im Auge behalten. Wenn sie soweit sind, ist der etwas muffige Geschmack verschwunden und die Samen nehmen einen leicht nussigen Geschmack an. Dann schnell auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Mit Salz und Zitronensaft würzen. Dann entweder in Coktailgläsern anrichten, um die Samen z.B. auf Butterbrote zu streuen oder in Blüten füllen. Wir haben dazu Malvenblüten genommen, bei denen der Blütenstempel herausgenommen wurde und die Kelchblätter vorsichtig komplett abgetrennt wurden. Übrig blieben die noch unten zusammenhängenden Kronblätter. Die nimmt man in die offene Faust und stopft ca. 1 TL der Brennnesselsamen in die Blüte. Dann nett anrichten, zum Beispiel in kleinen Gläsern, in die man sonst Teelichter setzt oder in kleine Dessertschälchen.

Der gedeckte Tisch

Kräuterbutter

Das Büffet

Geröstete Brennnesselsamen in Malvenblüte

Wildkräutersalat

Kräuterstrauß

Pastinakblüte als Landeplatz

11 Antworten auf „Wildkräuterbüffet in Lemgo“

  1. Das sieht nach einer beneidenswert schönen Veranstaltung aus und das Foto von dem blumig gedeckten Tisch ist wahnsinnig einladend. – Aber bei der Formulierung “einen Tag unter Wildkräutern” zu verbringen, musste ich echt lachen. Klingt ein bisschen wie “die Radieschen von unten ansehen” oder so ;o)

    1. Ja da hast du Recht 😮 Aber es war schon so ähnlich – im Moment wuchert alles so, dass man schon eher verschwindet, wenn man in so einer Wiese sitzt!

  2. Das gleiche hatte ich schon 1 Woche früher 🙂
    Gestern hatte der Gatte Geburtstag und ich habe das Meiste noch einmal bereitet. Die Gäste waren begeistert. Die Hibiskusblüten mit Brennnesselsamen waren nicht so ganz mein Geschmack …. hattet ihr männliche oder weiblich Samen (-: ????

  3. Hallo Martin

    mir hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Deine Fotos sind zum anbeißen. Da könnte ich glatt die ganzen Gerichte noch einmal zubereiten.

    Auch deine Fotos von der Wanderung sind sehr schön geworden.

    liebe Grüße Gudrun Hanel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.