Stint mit Kartoffel-Rote-Bete-Salat

Der Fischhändler d.V. hat Stint und überzeugt mich, dass ich keine Friteuse brauche, um diesen Kleinfisch zu verarbeiten. Ich werke heute sowieso in der Küche, da kann die Abendmahlzeit klein ausfallen.

Stint mit Kartoffel-Rote-Bete-Salat

Ich nehme 3 der kleinen Fische mit und bereite sie mir wie folgt zu:

2 Kartoffeln
1 Rote Bete
1 Ei

jeweils kochen und in Würfel schneiden. Mit

1 kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben gehobelt
3 EL Rucola-Sprossen
5 EL Vinaigrette aus Apfelessig und Olivenöl 2:3 und Pfeffer/Salz

vermischen, durchziehen lassen und abschmecken.
Den Fisch mehliere ich leicht und brate ihn in Butter 2-3 Minuten von jeder Seite. Fertig ist das leichte Abendgericht!

Stint

4 Antworten auf „Stint mit Kartoffel-Rote-Bete-Salat“

    1. Nein, den gibt es auch im Herbst. Im Frühjahr kommt er zum Laichen in die Flussläufe, daher wird er dann meist auch angeboten. Man kann ihn aber auch jetzt in der Nordsee fangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.