Essen ist fertig!

Schon wieder sind einige Wochen vergangen, die Zeit vergeht im neuen Heim wie im Flug. Und es scheint nie genug Zeit zu sein, all die Dinge weiter zu machen, die an jeder Ecke auf uns warten. Noch keine Gardinen, Fußleisten, Flurteppiche, Kellerregale, Sichtschutzgitter im Garten, Lampen, Sessel,…!

Da vergisst man gerne einmal, was wir schon alles geschafft haben. Seit 10 Tagen ist zumindest die Küche „98% fertig“, und jeder, der schon mal programmiert hat, weiß, was ich meine 😉

Ein großer Schub war der 14.6. Da kamen nicht nur unsere neuen Fenster, sondern auch die letztendlich bei IKEA bestellte, langersehnte Arbeitsplatte. Wird sie passen? Sieht sie gut aus in der neuen Küche? Hätten wir nicht vielleicht doch lieber Holz oder Corian nehmen sollen? Aber ersteres war uns zu empfindlich, letzteres zu teuer. So endeten wir wieder mal im beliebten blau-gelben Möbelhaus und erstanden eine anthrazitfarbene Kunststeinplatte. Also Acryl und Steinmehl, schön angemischt und ordentlich poliert.

Die Unterschränke sind noch rechtzeitig fertig geworden, das Mäuerchen ist sogar schon gespachtelt, geschliffen, grundiert, gestrichen.

Schrank, geplant

Die Hermes-Spediteure ächzen zwei große, zwei mittlere und zwei kleine Pakete in die Wohnung. Nachdem die Solvenz des Kartenbesitzers mehrere Telefonate und ausgefüllte Formulare später geklärt ist, zieht Hermes von dannen und wir in die Küche. Schnell weg mit den alten Pappen, die uns als Arbeitsplattenersatz gedient haben, und Auflegen der neuen Platte(n). Es sind mehrere Stücke, weil die L-Form und das große Spülbecken keinen Zuschnitt aus einem Guss erlauben. Puh! alles passt! Ich habe also richtig gemessen und gerechnet, und auch der heldenhafte IKEA-Software-Bediener hat keinen Bug eingeschleust.

Platte, geplant

Es ist auf einmal etwas vornehmer geworden in unserer bisher eher kruschteligen Fast-Küche 😉

Ein paar Tage gehen ins Land, da passiert das Malheur. Der bisher so treue DeDietrich-Induktionsherd klingt plötzlich wie ein sterbender PC-Lüfter und
nachdem die Sicherung rausgeflogen ist, hat die linke Seite wohl einen Schlaganfall gehabt. Jedenfalls rührt sich da gar nichts mehr… Rechts gehen die beiden Platten zwar noch, aber der Ventilator dröhnt zum Erbarmen. Hab ich da etwa… ein Blick in die Anleitung bringt Gewissheit – Mist, die Lüftungslöcher fehlen! So hat der arme Herd eine Woche im eigenen Saft geschmort, bevor er nun den Geist aufgegeben hat. Was nun? Ein neues Kochfeld muss her, ich will jetzt endlich keine Baustelle mehr in der Küche! Letztendlich haben wir auch das gemeistert. Die Abenteuer mit der neuen Herdbeschaffung sind mir jedoch einen Extraartikel wert, kommt in Kürze.

Danach kam „nur noch die Fußleisten und ein bisschen aufräumen“, was nochmal einen Tag in Anspruch nahm, nun sind wir einsatzbereit!

Die neue Küche

Moment, da fehlen doch noch die Fliesen hinter der Spüle…

2 Antworten auf „Essen ist fertig!“

  1. Glückwunsch zu dieser wunderbaren neuen Küche!
    Margarita
    (Da steckt man solch eine kleine „PAnne“ wie die SAche mit dem Herd doch gern weg, oder? ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.